Nicht einfach Bio.
Sondern BIO vom BERG.

Bio-Bergbauern spielen in Tirol eine besondere Rolle. Sie bewirtschaften ihre Ackerflächen teilweise unter extremen Bedingungen und leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag, um die einzigartige Kulturlandschaft auch für künftige Generationen zu erhalten. Oft handelt es sich um kleine Betriebe, die erst durch unsere Genossenschaft einen wirtschaftlichen Marktzugang gefunden haben.

Als BIO vom BERG Bauern arbeiten sie ganz im Einklang mit der Natur und erfüllen weit mehr als die gesetzlichen Mindestanforderungen der EU-Bio-Verordnung:

  • Sie achten auf einen schonenden Umgang mit den wertvollen Ressourcen Boden, Wasser und Luft.
  • Sie verzichten auf chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel sowie Gentechnik.
  • Ihre Tiere bekommen rund ums Jahr Auslauf und ernähren sich vorwiegend vom Gras der Almen.
  • All ihre Erzeugnisse werden direkt in der Region veredelt und über kurze Wege vermarktet.
  • Das Gütesiegel "Qualität Tirol" bürgt für den Tiroler Ursprung
  • Bei der Weiterverarbeitung werden garantiert keine künstlichen Farb- und Aromastoffe verwendet.
  • Sie sind Mitglied bei BIO AUSTRIA und müssen zusätzlich die strengen Verbandsrichtlinien erfüllen.

Sowohl Bergbauern als auch Verarbeitungsbetriebe werden mindestens einmal pro Jahr unangemeldet von unabhängigen Bio-Kontrollstellen überprüft. Dabei wird gleichzeitig kontrolliert, ob alle Kriterien von BIO AUSTRIA erfüllt sind.

Diese besonders hohe Bio-Qualität erkennen sie an der Öko-Kontrollnummer AT-BIO-301, die alle BIO vom BERG Produkte tragen.

Hier finden Sie die umfassenden Richtlinien von BIO AUSTRIA.

Hier erfahren Sie, warum Bio tatsächlich die bessere Wahl ist.